Museum der Stadt Parchim

Anschrift: Museum der Stadt Parchim
                  Lindenstraße 38
                  19370 Parchim
                  Tel: (03871) 213210

Leiter:      Herr Wolfgang Kaelcke


   
 


Museum der Stadt Parchim

Öffnungszeiten:    



Moltke-Gedächtnisstätte
 Lange Straße 28

Montag  geschlossen
Dienstag - Freitag 10.00 - 12.00 Uhr
  14.00 - 16.00 Uhr
Sonntag 14.00 - 16.00 Uhr
     

 

Im Parchimer Museum wird eine ständige Ausstellung gezeigt, mit deren Hilfe sich der Besucher u.a. mit der Geschichte der einstigen Vorderstadt Parchim bekannt machen kann. Neu sind einige wertvolle Modelle (slawische Burg, slawische Siedlung Scarzyn, Fangelturm, städtische Kornmühle, Kapelle zum Heiligen Blut). 

 
  

Ebenfalls sehenswert ist der jetzt zugängliche Gewölbekeller im Haus. Der Museumshof bietet eine Sammlung aus dem Bereich Handwerk und Gewerbe der Stadt Parchim zur Besichtigung an. Darüber hinaus informiert das Haus zum Leben und Werk bedeutender, mit der Stadt Parchim verbundener Persönlichkeiten wie Behm, Kordshagen, Engel, Gillhoff, Griese, Hinstorff, Moltke, Reuter und Tarnow

Das Archiv und die Bibliothek stehen speziell interessierten Besuchern offen. Es kann Literatur zu den Parchimer Persönlichkeiten sowie Heimatliteratur, die in großer Vielfalt zur Verfügung steht, erworben werden. 
  
 

Moltke-Gedächtnisstätte

Zum Museum der Stadt Parchim gehört die in der Langen Straße Nr. 28 untergebrachte Moltke-Gedächtnisstätte. Generalfeldmarschall Moltke wurde in diesem Haus am 26.10.1800 geboren und verstarb am 24. April 1891 in Berlin. In den Räumlichkeiten dieser Gedächtnisstätte erhält der Besucher einen Einblick in das Leben und Werk der für die deutsche Militärgeschichte bedeutenden Persönlichkeit.

<= zurück

zurück zum Seitenanfang

weiter =>